Welcome to save@work - helping offices to save energy and cut carbon.

Ungarn: Nach der Halbzeit - Erfahrungen aus Budapest

Mitte Oktober fand in Budapest ein „Halbzeit-Treffen“ der ungarischen Energieteams statt. Die Teams kamen zusammen, um über ihre Erfahrungen zu sprechen und neue Ideen für die zweite Halbzeit zu sammeln.  Hier ein paar Berichte aus zwei teilnehmenden Gebäuden.

  • Ein Mitglied des Energieteams der Gemeinde Tata berichtete über seine Bemühungen den „Phantom-Kollegen“ zu finden, der die Fenster im Gang immer wieder öffnet, obwohl die Heizung an ist. Photo HU blog ideenbox web
  • Das gleiche Team berichtete, dass sie für alle KollegInnen Schreibtischlampen angeschafft haben, um Strom zu sparen.
  • Sie gestalteten außerdem den Bereich um den Multifunktionskopierer neu, um das Sammeln von Altpapier zu erleichtern.
  • Außerdem erhielten alle KollegInnen erhielten ein kleines Geschenk als Anerkennung fürs Energiesparen. Auch die KollegInnen, die eigentlich nichts getan haben erhielten ein Geschenk. Die Idee dabei? Das schlechte Gewissen anregen – eine ganz neue Idee zur Motivation.
  • In der Stadt Miskolc setzt das Energieteam auf eine kreative Kampagne. Jeden Monat wird ein Thema ausgerufen, um die KollegInnen zu involvieren. Zum Beispiel eine Pflanzentauschaktion im Frühling, ein Klimaquiz im Juni, Gedichte zum Klimawandel im August etc.
  • Das Team stellte außerdem eine Ideen-Box (up-cycling aus alten Dosen) auf, in die alle MitarbeiterInnen ihre eigenen Ideen zum Thema Energiesparen einwerfen können.
  • Das teilnehmende Gebäude in Miskolc „leuchtet“ zudem  in den save@work Farben, da zahlreiche Materialien (wie Tassen, Poster, Aushänge, Taschen etc.) im Einsatz sind.

Zum Abschluss des Workshops erhielten alle Teams insgesamt 70 kleine Obstbäume als kleine Anerkennung für ihre Arbeit.  Diese werden nicht nur in ein paar Jahren leckeres Obst tragen, sondern helfen auch den CO2-Fußabdruck zu verringern. Einige Teams überreichten den Baum im Anschluss an ihre enthusiastischsten energiesparenden KollegInnen, andere schenkten die Bäume an lokale Schulgärten.

Photo HU blog Bäume web

Die eine oder andere Anregung für weitere Maßnahmen oder Ideen ist sicher auch für Ihr Gebäude dabei!

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand