Welcome to save@work - helping offices to save energy and cut carbon.

ITALIEN: Die Entstehung des Energieteams in Maranello

Im Sommer 2015 erhielten wir eine Emaileinladung zur Teilnahme am Projekt ENERGIES@WORK.

Beim Lesen der Projektziele kamen die ersten Zweifel hoch: Wie werden wir Kollegen dazu bringen, sich am Projekt zu beteiligen? Wie werden wir die Motivation der MitarbeiterInnen ein Jahr lang halten können?

 

Wir entschieden uns dazu, alles auf eine Karte zu setzten: auf das Energieteam. Und so begann die Arbeit auf den Gängen und im Stiegenhaus! Zwischen Terminen wird unter den KollegInnen über das Thema Energiesparen geplaudert und neue KollegInnen wurden für das Projekt begeistert. Und so entstand unser untypisches Energieteam. Wir entschieden uns dazu, dass jedes Mitglied nur das zu tun hat, was er/sie am besten kann:

  • Marco – Wartungsdienst: er beantwortet technische Fragen
  • Mauro – Wartungsdienst: er spielt den „bad guy“, wenn keine guten Energiesparpraktiken implementiert werden
  • Monia – Kommunikation: sie hilft mit Bewusstseinsbildung
  • Annarosa - Bildungsservices: sie bildet die Verbindung zu Schule
  • Annamaria – Verträge: sie unterstützt mit ihrer positiven Einstellung und ihren außergewöhnlichen Ideen
  • Marioaluisa – Umweltservices: ich  frage die KollegInnen ständig nach guten Energiesparideen und zu letzt
  • Der Joder: je nach neuen Ideen wenden wir uns an unsere Experten-KollegInnen , denn in manchen Angelegenheiten wissen sie mehr als wir!

Im Juni 2016 hatten wir im Gebäude einen Stromausfall von wenigen Minuten. Ein Kollege meinte: „Sicherlich ist Marialuisa für den Stromausfall verantwortlich.  Sie ist zwar gerade auf Urlaub, aber sie weiß genau, dass wir unnötiges Licht eingeschaltet haben!“

Welche besonderen Fähigkeiten und Kenntnisse sind in Ihrem Energieteam vertreten?

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it.

I understand